Symptome bei Hämorrhoiden

Symptome bei Hämorrhoiden

Die Symptome bei einem Hämorrhoidalleiden können sehr unterschiedlich sein und sehr schnell mit anderen, ernsthaften Erkrankungen verwechselt werden. Deshalb kann ich nur jedem raten, bei den hier beschrieben Symptomen, möglichst frühzeitig einen Arzt aufzusuchen und sich untersuchen zu lassen.

Obwohl die Entwicklung und die Beschwerden bei krankhaften Veränderung der Hämorrhoiden fließend sind, werden sie den Graden I – IV zugeordnet.

Symptome bei Hämorrhoiden I. Grades

Hämorrhoiden 1. Grades

In diesem Stadium haben die Betroffenen eher selten Beschwerden. Die hämorrhoidalen Gefäßpolster sind leicht geschwollen und von außen weder fühlbar noch sichtbar. Bei hartem, festen Stuhlgang kann dieser die Gefäßpolster verletzen und es tritt mit dem Kot hellrotes Blut aus.


Symptome bei Hämorrhoiden II. Grades

Hämorrhoiden 2. Grades

Die Blutungen nehmen bei Hämorrhoidalleiden II. Grades zu. Außerdem kommt es oft zu sehr unangenehmen Afterjucken. Typische Symptome bei Hämorrhoiden II. Grades sind auch Schmerzen und Brennen während des Stuhlganges.

Die Reizung der Haut im Analbereich wird durch starke Behaarung dieser Gegend und die Neigung zum Schwitzen noch verstärkt. Die Beschwerden bei Hämorrhoiden II. Grades beschränken meistens noch auf die Zeit des Stuhlganges.

Symptome bei Hämorrhoiden III. u. IV. Grades

Hämorrhoidalleiden III. IV. Grades
Schließmuskel schließt nicht vollständig

Beim III. Grad werden die Hämorrhoidalposter oftmals durch starkes Pressen aus dem Analkanal hinaus gepresst. Sie ziehen sich noch von selbst wieder in den Analkanal zurück oder können mit dem Finger wieder zurück geschoben werden.

Beim IV. Grad ist dies nicht mehr möglich. Die nach außen getretenen Hämorrhoiden bleiben nun dauerhaft vor dem After liegen. Dies kann dazu führen, dass der Schließmuskel nicht mehr vollständig abschließt. Inkontinenz, z. B.  beim Niesen oder Husten ist die Folge.

Verstärkter Drang zur Stuhlentlehrung

Betroffene verspüren dann oftmals zusätzlich den ständigen Drang zur Stuhlentleerung, obwohl dies gar nicht notwendig ist. Dieser ständige Drang auf Toilette zu müssen, führt dann wiederum zu zusätzlichen, unnötigen Pressen und damit zu verstärkten Blutansammlungen in den Hämorrhoiden. Die Folge, die Symptome und Beschwerden des Hämorrhoidalleidens nehmen weiter zu.

Beschwerden in Verbindung von Hämorrhoiden entstehen sehr oft durch Folgeerkrankungen. Hier sind besonders zu nennen:

  • Analfissur
  • Analekzeme
  • Fisteln
  • Abszesse
  • Analrandthrombose
  • Marisken
Symptome bei Hämorrhoiden
This entry was posted in Hämorrhoiden, Symtome and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.